24.04.2015

Für wache Ohren: Die Gründungsgeschichte

Mit dem neuen Beitrag zu den Anfängen der Leipziger Medizinischen Fakultät setzen wir unsere Audio-Reihe fort. In knapp 6 Minuten erfahren Sie mehr über die neun Magister, die sich im Jahr 1415 zur facultas medicinae studii Lypzensis formierten, über ihre Schutzheiligen Cosmas und Damian, warum der Weg zur praktischen Ausbildung mit Sektionen ein langer war und welche Verbindung es zum bekannten Auerbachs Keller gibt.

In ihrer 600-jährigen Bestehensgeschichte kann die Fakultät auf viele bedeutende Ereignisse, Persönlichkeiten und Erfindungen zurückblicken. Der nächste Hörbeitrag dreht sich um die erste Leipziger Gesichtsrekonstruktion und das bei keinem Geringeren als Johann Sebastian Bach.